Verbraucherportal / Tipps zum Matratzenkauf
Worauf Sie beim Matratzenkauf achten sollten

Für viele Menschen ist es eine abschreckende Vorstellung, sich mit dem Kauf einer neuen Matratze beschäftigen zu müssen und manch einer schiebt diese lästige Angelegenheit länger vor sich her als ihm gut tut. Oftmals das größte Problem: Fast alle Matratzen sehen gleich aus und so sieht man ihnen Qualitätsunterschiede, Liegeeigenschaften und andere besondere Merkmale kaum an. Wie kann man sich also sicher sein, die richtige Wahl zu treffen?

Neben unseren Tipps zum Matratzenkauf finden Sie auf den folgenden Seiten außerdem Informationen zu diesen Themen:

Unsere Kauftipps
  • Es gibt nicht „die richtige Matratze“, sondern die zu Ihnen passende Matratze.
     
  • Bedenken Sie, dass eine ordentliche Matratze - abhängig von den verarbeiteten Materialien - ihren Preis hat.
     
  • Seien Sie deshalb vorsichtig bei Schnäppchen, die keine sind, denn einfachste Matratzen sind häufig nicht einmal den ausgewiesenen Billigpreis wert.
     
  • Machen Sie sich klar, welche Bedürfnisse Sie haben und welches Geld Sie für entsprechenden Komfort zu zahlen bereit oder in der Lage sind.
     
  • Eine fachkundige Beratung ist ihr Geld wert. Achten Sie darauf, dass der Schlafberater Sie zu Ihrem Schlafverhalten und individuellen Bedürfnissen befragt und Ihnen nicht die Matratze verkauft, die er „loswerden“ möchte.
     
  • Gehen Sie wirklich in ein Fachgeschäft und kaufen Sie Ihre neue Matratze nicht, ohne vorher darauf zur Probe gelegen zu haben.
     
  • Lassen Sie sich viel Zeit beim Probeliegen! Achten Sie auf Ihr persönliches Empfinden! Probieren Sie mehrere Alternativen aus.
     
  • Lassen Sie beim Probeliegen den Verkäufer überprüfen, dass Ihre Wirbelsäule von der Matratze optimal gestützt wird.
     
  • Fragen Sie nach Qualitätsprodukten aus Deutschland oder Westeuropa.
     
  • Vorsicht bei dreimal rot durchgestrichenen Preisen. Es handelt sich zumeist um Marketingtricks, die Matratzen über den Preis und nicht über Qualität verkaufen.
     
  • Vorsicht auch vor Garantiezeiten von über fünf Jahren. Meiden Sie Händler, die mit unseriösen Garantiezeiten von zehn, fünfzehn oder mehr Jahren werben. Sie geben ein Produktversprechen, das keine Matratze halten kann (Lebensdauer sieben bis zehn Jahre).
     
  • Kaufen Sie Ihre Matratze wenn möglich als Bettsystem zusammen mit der passenden Unterfederung. Wenn nicht, stellen Sie sicher, dass Matratze und Unterfederung dennoch zusammen passen.
     
  • Ein Bett für zwei kann man nur zu zweit kaufen, wenn beide mit der Wahl glücklich sein sollen. Ab ca. 15 Kilogramm Gewichtsunterschied brauchen Partner auf jeden Fall verschiedene Matratzen! Manche Hersteller bieten an, zwei Einzelmatratzen mit einem Reißverschluss zu verbinden oder sie mit einem durchgehenden Bezug zu umhüllen.
     
  • Wählen Sie in jedem Fall eine atmungsaktive Matratze, die während der Nacht Feuchtigkeit gut aufnehmen und am Tag wieder in die Raumluft abgeben kann.
     
  • Bedenken Sie, dass Matratzen, die gleich aussehen, nicht immer gleichwertig sind. Unterschiede bestehen bei den verwendeten Materialien und im Herstellungsverfahren. Lassen sie sich vom Fachverkäufer hierüber aufklären!
     
  • Achten Sie auf einen abnehmbaren und waschbaren Bezug.
     
  • Hochwertige Matratzen nie auf Kaffeefahrten, Verkaufsveranstaltungen oder an der Haustür kaufen. Wenn Sie eine hochwertige Matratze kaufen möchten, finden Sie diese nebst guter Beratung am besten im Fachhandel.
Probefahren? - Probeliegen!

Kaum ein Mensch würde ein Auto kaufen, ohne vorher eine Probefahrt gemacht zu haben, aber beim Matratzenkauf drücken wir uns gerne um das Probeliegen. Dabei verbringen wir an keinem anderen Ort so viel Zeit wie im Bett: Durchschnittlich mehr als 24 Jahre unseres Lebens! Im Auto dagegen sitzen wir insgesamt nur zweieinhalb Jahre.